zurück
Truppenbesuch in der 9a


Besonderen Besuch hatte die Klasse 9a am Freitag, den 21. Juni 2013: Stabsfeldwebel Christian Pfeiffer von der Karriereberatung der Bundeswehr in Augsburg informierte unsere Schülerinnen über die beruflichen Möglichkeiten, die die Bundeswehr bietet.

Die Mädchen, die den mathematisch-naturwissenschaftlichen Zweig besuchen, erfuhren Wissenswertes über die Ausbildungsmöglichkeiten wie z. B. als Fluggerätemechanikerin oder als Elektronikerin für Geräte und Systeme. Es gibt aber auch die Möglichkeit, verschiedenen Studiengängen nachzugehen.
 

Die Bundeswehr ist mit einem Frauenanteil von fast 10% ein Vorreiter in Sachen Gleichberechtigung. Rechte und Pflichten sind für Männer und Frauen die gleichen, auch schon bei den Einstellungsvoraussetzungen: Deutsche Staatsbürgerschaft, Zeugnisnoten, Sporttest, verschiedene weitere Tests, z. B. aus Mathematik und Logik, psychische Stabilität.
Herr Pfeiffer führte uns sehr kurzweilig sowohl die Vorteile einer Karriere bei der Bundeswehr vor Augen wie z. B. ein gutes Gehalt, eine sichere Anstellung, gute medizinische Versorgung. Er enthielt uns aber auch nicht die Nachteile vor: man legt sich für lange Zeit fest, und es kann bei einem Auslandsaufenthalt in einem Krisengebiet durchaus gefährlich werden.
Anschließend an den Vortrag durften unsere Schülerinnen Herrn Pfeiffer mit Fragen "bombadieren", die er geduldig und ausführlich beantwortete. Die Bundeswehr bietet übrigens auch die Möglichkeit für ein Praktikum oder einen Truppenbesuch, sogar über mehrere Tage.

Am 23. Juli 2013 hatten unsere Schülerinnen schließlich sogar die Möglichkeit,  bei einem Gegenbesuch auf dem Lechfeld beim "Tag der Schulen" vor Ort die gewonnen Informationen noch zu vertiefen. Dazu gehörte auch das "Probesitzen" im Cockpit eines Tornados oder eines Hubschraubers. 

Weitere Informationen unter
www.treff.bundeswehr.de und www.bundeswehr-karriere.de.
 

Kirsten Kuglstatter