zurück

Tür an Tür - Gemeinsam Gutes tun

Schülerinnen und Lehrkräfte der Agnes-Bernauer-Schule sammeln für Flüchtlinge

Unter dem Motto "Gemeinsam Gutes tun" organisierte die Schulgemeinschaft der Agnes-Bernauer-Schule - Realschule für Mädchen - eine Spendenaktion für Flüchtlinge und Asylbewerber in Augsburg. In Folge der aktuellen Entwicklungen im Nahen Osten, die Tausende Menschen dazu zwingen, vor Krieg und Gewalt zu flüchten, um ihr Leben und das ihrer Familien zu retten, stiegen die Zahlen der Flüchtlinge und Asylbewerber in Deutschland im Jahr 2014 deutlich an. Auch in Augsburg sind Menschen aus Krisenregionen untergebracht und werden hier versorgt.
Mit ihrer Spendenaktion wollen die Schülerinnen, Lehrkräfte und Eltern Flüchtlingen, die in Deutschland oft vor dem Nichts stehen, helfen und diese nach der körperlich wie seelisch oft sehr belastenden Flucht unterstützen. "Wenn jeder nur ein bisschen hilft, kann man gemeinsam viel Gutes erreichen", sagt Tania Hanna, Schülersprecherin an der Schule. Mit kleinen Geldbeträgen konnte jede Schülerin einen Beitrag leisten, der durch Spenden der Lehrkräfte und Eltern sowie einem Erlös des Winterfests noch weiter aufgestockt werden konnte. Sowohl die Präsentation der Aktion, das Einsammeln des Geldes als auch den Verkauf am Winterfest übernahmen die Klassensprecherinnen aller Klassen selbstständig. Insgesamt kamen so 460 Euro zusammen. 
Dieser Betrag wurde dem Verein Tür an Tür e.V. übergeben. Dieser Verein setzt sich seit über 20 Jahren für die Betreuung von Flüchtlingen und Asylbewerbern in Augsburg ein und unterstützt diese mit Deutschkursen, Beratung für Behördengänge und vielem mehr. Christine von Gropper vom Verein Tür an Tür e.V. nahm die Spende dankbar entgegen und versprach, damit vor allem die Sprachförderung für Asylsuchende zu unterstützen.
Schülerinnen aus der der fünften und zehnten Klasse übergeben mit Verbindungslehrerin Ines Wittmann (links) und Initiatorin Mirjam Glaab (rechts) die Spende an Christine von Gropper vom Verein Tür an Tür e.V.