Unsere "Internationale Klasse"

Die Internationale Klasse

 

Was ist die Internationale Klasse?
Die Internationale Klasse gibt es an der AGNES seit 1994, seit dem Schuljahr 2004/05 an der sechsstufigen Realschule bereits in den Jahrgangsstufen 5 und 6.
Schüler – Mädchen und Jungen – mit unterschiedlichem Sprachstand (von Anfängern ohne Deutschkenntnisse bis hin zu Fortgeschrittenen) werden innerhalb von zwei Schuljahren mit zusätzlichen Deutschstunden befähigt, die Regelklasse einer weiterführenden Schule zu besuchen.
Über 60% aller Augsburger Schüler(innen) haben einen Migrationshintergrund. Wir wollen Kindern mit Sprachdefizit in Deutsch – u.a. auch, weil sie erst seit kurzem in Deutschland sind – die Möglichkeit eines höheren Bildungsabschlusses ohne Zeitverlust geben.

Was sind die Ziele?

  • in den Regelunterricht integrierte Sprachförderung,
  • weitgehend gemeinsamer Unterricht in Regelklassen,
  • erfolgreicher Abschluss einer weiterführenden Schule

Wie werden diese Ziele umgesetzt?
Die Schüler(innen) besuchen von Anfang an eine Regelklasse – egal wie gut ihre Deutschkenntnisse sind. Falls es für das Aufnahmeverfahren erforderlich ist,
bekommen sie für zwei Jahre den Gastschülerstatus und nehmen in allen Fächern am normalen Unterricht ( außer Kunst/ Werken) teil.
Die Anzahl der Wochenstunden ist damit für alle Schüler weitgehend gleich.

Die Internationale Klasse erstreckt sich über 2 Schuljahre:

  • in der 5. Jahrgangsstufe mit 8 Deutschstunden,
  • in der 6. Jahrgangsstufe mit 7 Deutschstunden;
  • zusätzlich werden nachmittags jeweils noch zwei Förderstunden angeboten.

In der 5. Jahrgangsstufe ist der Unterricht unabhängig vom Lehrplan und richtet sich nur nach den Bedürfnissen der Schüler. Diese Bedürfnisse können jedes Jahr anders ausfallen.

In der 6. Jahrgangstufe orientiert sich der Deutschunterricht nach Möglichkeit am Lehrplan.
In der 7. Jahrgangsstufe besteht die Möglichkeit, dass die Schülerinnen noch für eine Förderstunde Deutsch am Nachmittag zusammen kommen.

Wie melde ich mein Kind an?
In die Internationale Klasse können Mädchen und Buben mit nichtdeutscher Muttersprache, die nicht genügend Deutschkenntnissse für eine Regelklasse haben, auf Grund ihrer Begabung jedoch für eine weiterführende Schule geeignet sind, als „Gastschüler(innen)“ aufgenommen werden.
Eine Anmeldung in die 5. Klasse ist möglich, wenn das Kind nach dem 30.09.2008 geboren ist, erst wenige Jahre in Deutschland lebt und die abgebende Grund-/Mittelschule in einem Gutachten eine Eignung für gegeben hält.
Ein bestimmter Notendurchschnitt ist hierbei nicht erforderlich.
Die Anmeldung für die Internationale Klasse ist jederzeit möglich!

„Überall wird über die Wichtigkeit der Integration
gesprochen. Wir reden nicht viel, wir tun etwas!“
Robert Fischer, Schulleiter der Agnes-Bernauer-Schule

„Wir hatten schon immer viele Kinder, die wegen zu geringer Deutschkenntnisse die Schule nicht schafften. Wir sahen deswegen großen Handlungsbedarf, und so entstand letztlich die Internationale Klasse. Wir versuchten Schule nach den speziellen Bedürfnissen dieser Kinder zu gestalten – und der Erfolg gibt uns Recht.“
Gerlinde Kolb, ehemalige Schulleiterin der Agnes-Bernauer-Schule

Antrag Schülerinnen und Schüler für die Internationale Klasse

Hier können Sie gerne vorab einen Antrag für die Schülerinnen und Schüler zur Aufnahme in die Internationale Klasse herunterladen.